Freitag, 12. August 2016

Hello again

Moin Moin! 
Nach nem kleinen Päuschen um den Sommer und alles restliche intensiv zu genießen, bin ich wieder voll im Modus und habe Bock! 

Da wir gerade beim Thema Sommer sind: Ich habe meinen Mist zusammen gepackt und war mit einer Freundin in Spanien. Besser gesagt auf Mallorca. Und nein, nicht das Mallorca, an das ihr gerade wahrscheinlich denkt, sondern ein ganz anderes. Ich muss sagen, dass Malle nie so mein Traumziel war, aber ich habe in der letzten Zeit gelernt, dass es nicht unbedingt Bali sein muss - man kann auch am Bodensee einen schönen Urlaub verbringen, solang man mit den richtigen Menschen zusammen ist. Das Urlaubsörtchen heißt Cala Millor und ist eigentlich das komplette Gegenteil von dem Partydomizil Palma. Also hieß es für uns: Ruhe, keine grölenden, besoffenen Neandertaler, eimerweise Sangria und Sonne tanken! Ich muss zugeben, dass eine Woche in so einem eher familiärem Ort für Leute in meinem Alter vielleicht etwas öde sein kann, das habe ich dann eingesehen. Aber im Nachhinein war ich froh, meine Auszeit dort verbracht zu haben, denn auf Party 24/7 war ich irgendwie nicht eingestimmt. Einen Tag sind wir mal nach Palma gedüst und haben unsere Zeit am berühmt berüchtigten Ballermann verbracht. Klischee erfüllt. Aber für Dorfkinder wie mich wie eine riesengroße, lustige Kirmse und genau richtig. 
Für diejenigen, die ein eher negatives Bild von Mallorca als Urlaubsziel haben (so wie ich vorher) , sei gesagt, dass das alles wie immer nur Vorurteile sind. 
Mallorca hat nicht nur eine wunderschöne Landschaft zu bieten, sondern auch traumhaftes Wasser, offene, nette Menschen, leckere Cocktails und wunderschöne Strände! 
So, das war erstmal ein kurz und knackiges Feedback zu meinem Urlaub. Bilder folgen die nächste Zeit. . 

Genießt die folgenden Tage (die sich für mich eher nach Herbst als nach Sommer anfühlen, aber mir soll's recht sein) 


                                                           Bis dahin :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen