Freitag, 15. April 2016


AMAZING AMSTERDAM // TIPPS


Aloha ihr Lieben! 

Letzte Ostern verbrachte ich mit zwei Freundinnen und meinem Backpack ein paar Tage im wundervollen Amsterdam. 
Wenn mich Freunde fragen, was ich dort erlebt und gemacht habe ist meine erste Antwort grundsätzlich: Ich bin gelaufen! Und das ist auch schon mein erster Tipp.

Tipp 1: Die Stadt zu Fuß erkunden 

Amsterdam ist eine große Stadt mit vielen versteckten, kleinen Gassen - das habe ich schon an Tag 1 gemerkt. Doch die Stadt lernt man nicht kennen, indem man sich von Ort zu Ort kutschieren lässt. In unserem Fall war der gute alte Stadtplan die größte Hilfe, meistens sind wir jedoch einfach der Nase nach gelaufen. So sind wir auch an tollen kleinen Läden und Märkten vorbeigekommen, die wir so wohl gar nicht bemerkt hätten. 


Tipp 2: Verkehrsmittel - Tickets 

Da das Hostel relativ weit vom Zentrum entfernt war, mussten wir jeden Tag mit der Metro in die Stadt fahren. Also haben wir uns an Tag 1 gleich ein 3-Tages-Ticket für 17€ gekauft und konnten mit Bus,Tram, Zug und Metro fahren. Es war eine super Investition und so kamen wir stressfrei von A nach B. Das kann ich euch echt nur empfehlen.


Tipp 3: Leute, esst Käse! 

In Amsterdam findet man echt unzählige niedliche Käseläden, die traditionellen, holländischen Käse anbieten. Das Beste daran: Kostenlose Proben! 
Ihr könnt euch also eine hungrige Julia vorstellen, die in jeden Käseläden steuert und so ziemlich jede Sorte probiert, die es überhaupt gibt. Ich muss zugeben am Ende war mir etwas schlecht, doch es hat sich absolut gelohnt. Und: Ein klasse Mitbringsel für die Liebsten daheim. 

                                                     
Tipp 4: In die Tram steigen und irgendwo aussteigen

....Was ebenfalls eine super Möglichkeit ist die unscheinbaren Ecken der Stadt kennenzulernen. Mit
 unserem Ticket sind wir manchmal einfach in die Tram eingestiegen und dort ausgestiegen wo es interessant aussah! :-) 


Tipp 5: das Hostelle 

Da ich noch Schülerin bin und ich mit meinem Nebenjob nicht wirklich große Töne spucken kann, war es wichtig eine billige Unterkunft zu suchen. Im "Hostelle" findet ihr nicht nur super gute, billige Zimmer, sondern habt Bushaltestellen und Metro-Station praktisch vor der Haustür. Trotz dass es 
nicht in der Innenstadt von Amsterdam liegt, seid ihr in 10 Minuten im Zentrum, total easy und
bequem. Außerdem ist das Hostelle nur für Frauen, also auf jeden Fall sehr geeignet für Mädels die z.B. alleine reisen. Wir haben uns dort super wohl gefühlt, es war sauber und total niedlich
eingerichtet. Dieses Hostel ist meiner Meinung nach perfekt für Backpacker geeignet! 
Falls ihr auch mal in Amsterdam seid und noch eine Unterkunft sucht, findet ihr mehr Infos auf http://www.hostelle.com . 

Falls ihr Fragen habt oder noch ein paar mehr Tipps möchtet, lasst es mich wissen. 

Bis dahin :-))) 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen